top of page

Die Schönheit der Dinge

Mein Skizzenbuch habe ich gerne in der Tasche, ob auf Reisen oder hier auf der Insel. Überall stehen so viele schöne und bunte alte Häuser, von den Jahren und dem Wetter geprägt. Ich liebe es, diese zu zeichnen, weil das alte Holz, die Ziegelsteine und der manchmal bröckelnde Putz ihre Seele ausmachen. Diese Häuser haben schon viel erlebt und halten wacker der Zeit stand.



Wenn ich sie zeichne, nehme ich jedes Detail an ihnen wahr, viel mehr, als ich beim bloßen Vorbeigehen jemals entdecken würde. Und je länger ich schaue- und zeichne- desto mehr nehme ich wahr.


Irgendwann verschmelze ich komplett mit dem Motiv und dem Gemalten und vergesse Raum und Zeit. Dann gibt es nur noch Farben, Winkel, Risse, krumme Balken und Schattenmuster in meinem Kopf, auf dem Papier und vor mir. Es ist ein Moment der absoluten Achtsamkeit. Es ist ein Moment, in dem kein anderer Gedanke Platz hat.

Kein anderer Gedanke! Denk nur mal- das Affentheater im Kopf, diese immer durcheinander sprechenden Gedanken- einfach abgestellt.

„Schaffe dir Augenblicke innerer Ruhe und lerne in diesen Augenblicken das Wesentliche vom Unwesentlichen unterscheiden.“- Rainer Maria Rilke

Bei der Kontemplation der alten Gebäude würdige ich aus vollem Herzen die Vergangenheit. Ich staune über die gesetzten Steine, die Verzierungen, die Schriften und Schornsteine. Ich bewundere die Menschen, die sich dies ausgedacht und gebaut haben. Ich stelle mir vor, wie sie voller Ideen und Eifer waren, als sie diese Orte neu errichteten.

Manchmal ist von dem Glanz nicht mehr viel übrig. Doch wer genau hinschaut, kann die Liebe und Freude in ihnen noch entdecken. Ich liebe es, dies in meinen Zeichnungen festzuhalten.


Ist ein Bild dann fertig, dann teile ich es oft in den sozialen Medien. Ich finde es so schön, dass es diese Möglichkeit des Austausches gibt und gerne schaue ich mir auch Werke anderer Sketcher an. Die Vielfalt der angewandten Mal- und Zeichentechniken ist überwältigend und der Austausch bereichernd. Ich zeichne ja viel allein, aber durch den Dialog in einer Gruppe erhalten wir gegenseitig viele Ideen, auf die wir alleine nicht unbedingt kommen würden.


Deshalb liebe ich auch meine wöchentlichen Online Kurse, die ich über Zoom gebe oder meine Malreisen, bei denen wir eine Woche lang zusammen malen oder zeichnen. Gemeinsam macht es nicht nur mehr Spaß, sondern es lernen alle auch viel mehr dazu. Denn man sieht, wie und was die anderen machen oder eine Aufgabe umsetzen.


Wenn Du Lust hast, auch mal dabei zu sein, dann lade ich Dich herzlich ein, an einem kostenlosen Schnupperkurs für Zeichnen oder Urban Sketching teilzunehmen: https://www.silkebryant.de/schnupperkurse

Oder komm´ doch mal mit auf eine Malreise in einer netten kleinen Gruppe hier in Dänemark oder in den sonnigen Süden- im Mai geht es nach Rom. https://www.silkebryant.de/malreisen


Du brauchst keine Vorerfahrung! Alleine die Lust zum kreativen Schaffen reicht :)

Ich freue mich auf Dich!

Deine Silke

182 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kunst auf Rezept

Comments


bottom of page